Heidnischer Widerstand

Eine Karte der Sachsenkriege

Die Sachsenkriege waren nicht nur ein äußerst brutales, sondern auch ein ziemlich komplexes Kapitel norddeutscher Geschichte (mehr dazu hier). Um bei der Vielzahl der Ereignisse den Überblick zu wahren, bedarf es daher einer Karte, die die vielen historischen Schauplätze übersichtlich darstellt. Bislang sucht man jedoch eine solche detaillierte Karte in den Weiten des Internets (sowie in vielen Fachbüchern) vergeblich. Aus diesem Grund habe ich diese Karte erstellt und zwecks eines freien Austausches unter der Creative Commons Lizenz by-sa 4.

Heidnisch-sächsischer Widerstand gegen die Mission von Karl dem Großen

Deutsche Übersetzung von Markus Nicklas des in englischer Sprache in der Zeitschrift Pomegranate (13.1, 2011) erschienenen Aufsatzes vonProf. Carole Cusack (University of Sydney):1 Pagan Saxon Resistance to Charlemagne’s Mission: “Indigenous” Religion and “World” Religion in the Early Middle Ages (Originaltext hier abrufbar) Kurzfassung Was über das Zusammenspiel von Heidentum und Christentum im Mittelalter “bekannt” ist, wird mit jedem neuen akademischen Beitrag problematischer. Kürzlich ist es modisch geworden zu behaupten, dass nichts von der früheren mündlichen Tradition der Heiden bekannt sein kann, da alles, was übrig bleibt, christliche Texte sind, die vom christlichen Klerus geschrieben wurden, der sich dabei auf biblische Modelle von kanaanäischem “Götzendienst” bezog, um das Heidentum der mittelalterlichen Völker wie der Angelsachsen und Friesen – von deren Religion die Christen nichts wussten – darzustellen.